Corps de Chasseurs beim Husarenregiment Berchény, 1760

Corps de Chasseurs beim Husarenregiment Berchény, 1760, 40 mm Figuren Prince August

Dieses Corps de Chasseurs, aufgestellt per Verordnung vom 4. Januar 1760, ist dem Regiment von Berchény angeschlossen, und wird von einem Lieutenant-Colonel kommandiert, der dem Mestre de camp des Regiments unterstellt ist. Die Abbildung zeigt Lieutenant-Colonel de Sombreuil und die 1. Kompanie seines Jägerkorps. Die 40 mm großen, selbstgegossenen Prince August Zinnfiguren wurden mit Künstler-Acrylfarbe bemalt und für das Spielsystem Charge! einzeln auf Fußbrettchen aus 0,3 mm Eisenblech montiert.

Das Fußjägerkorps besteht aus fünf Kompanien, davon eine Grenadierkompanie mit 60 Mann, und vier Füsilierkompanien mit je 100 Mann.

Grenadierkompanie

Ein Capitaine, ein Lieutenant, ein Sous-Lieutenant, drei Sergents, vier Caporaux, vier Anspessades, 48 Grenadiers, und ein Tambour.

Fusilierkompanie

Ein Capitaine, ein Lieutenant, ein Sous-Lieutenant, vier Sergents, sechs Caporaux, sechs Anspessades, 82 Fusiliers, und zwei Tambours.

Stab

Ein Lieutenant-Colonel ohne Kompanie, kommandiert unter der Aufsicht des Mestre de camp des Husarenregiments, und ein Aide-Major (Adjutant).

  • Lieutenant-Colonel Commandant, M. de Sombreuil, 1760
  • Lieutenant-Colonel Commandant, M. de Grandpré, 1761
  • Aide-Major, M. de la Boissiere

Uniform

  • Lichtblauer Rock mit weißmetallenen Knöpfen
  • Lichtblauer Kragen
  • Kurze, unten abgeschrägte rote Rabatten mit 6 Knöpfen und weißer Knopflochlitze in Form eines Kleeblatts rechts wie links
  • Rote Aufschläge mit zwei Knöpfen und Knopflochlitze in Form eines Kleeblatts
  • Krapprote Schoßumschläge
  • Horizontale Taschenpatte mit 3 Knöpfen und weißer Knopflochlitze in Form eines Kleeblatts
  • Lichtblaue Schulterklappe (Achseldragoner) links

Feldzugsgeschichte

  • 04. Januar 1760 aufgestellt
  • Eingesetzt im Kleinen Krieg in Westdeutschland, 1760–1761

Verbleib

  • Am 04. April 1761 aufgelöst

Bibliographie

  • Chartrand, René: Louis XV’s Army (4) – Light Troops and Specialists (Botley 1997)
  • Funcken: Historische Uniformen 18. Jahrhundert, Band 2
  • Großer Generalstab: Der Siebenjährige Krieg 1756–1763, Band 12, Landeshut und Liegnitz (Berlin 1914)
  • Marbot, A. de: Costumes militaries français depuis 1439 jusqu’en 1789
  • Montendre-Longchamps: État militaire de France, pour l’Année 1761 (Paris 1761)
  • Mouillard, Lucien: Armée française. Les régiments sous Louis XV. Constitution de tous les corps de troupes à la solde de France pendant les guerres de succession à l’empire et de sept ans. Ouvrage illustré par 49 planches en lithochromie reproduisant les drapeaux, étendards et costumes des régiments, de 1737 à 1774, augmenté de six reproductions en couleur de tableaux de maîtres du XVIIIe siècle (Paris 1882)
  • Pengel & Hurt: France Troupes Légères of the Seven Years War 1740–1763 (Birmingham 1980)
  • Pengel & Hurt: France Troupes Légères of the Seven Years War 1740–1763 (Birmingham 1980)
  • Raspe, Gabriel Nicolas: Recueil de toutes les troupes qui forment les armées françoises. Dessiné et illuminé d’après nature. (Nürnberg 1761), Tafel 197.b

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Französische leichte Truppen im Siebenjährigen Krieg