Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«

Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«

Der ZSU-57-2 ist ein Flugabwehrkanonenpanzer mit zwei 57 mm S-68 Maschinenkanonen L/69 in einem großen, oben offenen Turm auf dem modifizierten Fahrgestell des T-54 Kampfpanzers. 1955 eingeführt, wurde der ZSU-57-2 ab 1957 in geringer Stückzahl an einige Panzerregimenter der Sowjetarmee ausgeliefert. Die Produktion endete bereits 1960, da sich der ZSU-57-2, wie der vergleichbare M42 »Duster« der NATO, im Gefecht nicht bewährte. Der ZSU-57-2 war zwar taktisch beweglicher als die konventionelle 57 mm Flugabwehrkanone S-60, mangels automatisierter Feuerleitung blieb seine Gefechtsreichweite und Genauigkeit im Kampf gegen Luftziele aber hinter den Erwartungen zurück. Ab 1965 wurde der ZSU-57-2 durch den neu eingeführten Flakpanzer ZSU-23-4 »Schilka« mit integriertem Radar- und Feuerleitsystem abgelöst.

Bekannte Modelle

  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«, 1:35 Armo 35008
    • ZSU-57-2 »Büszke« Decals (Ungarn), 1:35 HAD HJ35010
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«, 1:72 Armo 72027
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«, 1:72 Armada Hobby E72095
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«, 1:100 Battlefront Miniatures AARBX04
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka« (Vietnam), 1:100 Battlefront Miniatures VPABX05
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka« (1955), 1:100 Roskopf 15
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«, 10mm Minifigs MRV111
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«, 1:285 GHQ W8
  • Flakpanzer ZSU-57-2 »Sparka«, 1:300 Heroics&Ros SM38

Technische Daten

  • ZSU-57-2 »Sparka«
  • Motor: V-12-Dieselmotor W-54, wassergekühlt, mit 520 PS
  • Getriebe: Fünfganggetriebe, und zwei Planetengetriebe
  • Geschwindigkeit: 50 km/h auf Straßen, 30 km/h im Gelände
  • Fahrbereich: 420 km Straßen, 320 km im Gelände
  • Länge: 8480 mm über alles, Wanne 6220 mm
  • Breite: 3270 mm
  • Höhe: 2710 mm, bzw. 2750 mit Planenverdeck
  • Bodenfreiheit: 425 mm
  • Kettenbreite: 580 mm
  • Gewicht: 28,1 t
  • Bewaffnung: Zwei 57 mm L/69 Maschinenkanonen S-68
  • Kampfsatz: 300 Granatpatronen
  • Besatzung: Kommandant, Fahrer, Richtkanonier, zwei Ladekanoniere
  • Produktion: 5.300 Fahrzeuge

Historische Verwendung

  • Vietnam War, 1959–1975
  • Six-Day War, 1967
  • Yom Kippur War, 1973
  • Angolan Civil War, 1975–2002
  • Sino-Vietnamese War, 1979
  • Iran–Iraq War, 1980–1988
  • Lebanon War, 1982
  • First Gulf War, 1990–1991
  • Yugoslav Wars, 1991–2001
    • Ten-Day War, 1991
    • Croatian War of Independence, 1991–1995
    • Bosnian War, 1992–1995
      • Operation Deny Flight, 1993–1995
      • Operation Deliberate Force, 1995
    • Kosovo War, 1996–1999
    • NATO bombing of Yugoslavia, 1999
  • Second Gulf War, 2003
  • Syrian Civil War, 2011–

Mögliche Umbauten

  • Serbischer Flakpanzer ZSU-57-2s mit improvisiertem Panzerdach

Der ZSU-57-2 wurde schon bald nach seiner Einführung vom Flakpanzer ZSU-23-4 »Schilka« abgelöst. In Algeria, Angola, Bulgaria, Cambodia, People’s Republic of China, Cuba, Egypt, Eritrea, Ethiopia, Hungary, Indonesia, North Korea, Mozambique, Somalia, Sudan, Syria, und Vietnam dient er allerdings bis heute.

Figuren und Fahrzeuge der Gegenwart