Marquise

Ein Film von Véra Belmont, mit Sophie Marceau, Bernard Giraudeau, Lambert Wilson

Marquise, ein Film von Véra Belmont, mit Sophie Marceau, Bernard Giraudeau, Lambert Wilson

Die Geschichte beginnt in Lyon, wo die Marquise (Tänzerin und Prostituierte) mit ihrem Tanz die Aufmerksamkeit des Theatermachers Molière erregt. Moliéres erster Schauspieler und Freund René verfällt ihrem Charme ebenfalls und heiratet die Marquise vom Bett weg. Die schöne junge Frau schließt sich der Theatertruppe an, da sie schon immer Schauspielerin werden wollte, und tingelt durch Frankreich. Bei ihrem ersten Auftritt bringt die Marquise vor Aufregung kein Wort heraus, weshalb ihr Molière in der Folge keine Rollen mehr anbietet.

Einige Zeit später tanzt die Marquise als Pausenfüller zur Unterhaltung der Theaterbesucher und fällt dabei dem Bruder des Königs angenehm auf. Dieser bestellt eine Ballettkomödie für den König, Louis XIV. Moliére weigert sich aber, die Marquise in einer Sprechrolle zu besetzen. Enttäuscht, trennt sich die Marquise von Molières Theatergruppe und begegnet prompt dem Dramatiker Jean Racine, der als Konkurrent Moliéres um die Gunst des Königs buhlt. Racine tröstet die Marquise, und überzeugt sie, für den König zu tanzen, der von ihr ebenfalls hingerissen ist.

Die Marquise trifft sich nun regelmäßig mit Racine, der ihr die Hauptrolle seiner Tragödie Andromaque auf den Leib schreibt. Racine plant den Ehemann seiner Geliebten mit vergifteter Schokolade aus dem Weg räumen, René stirbt aber schon vor dem Attentat eines natürlichen Todes. Andromaque wird der große Durchbruch Racines. Die Marquise triumphiert in der Hauptrolle, erkrankt aber auf dem Höhepunkt ihres Erfolges. Racine ersetzt sie kurzerhand durch eine andere Schauspielerin, obwohl er versprochen hatte, dass niemand außer ihr diese Rolle spielen dürfe.

Inhalt

  • Titel: Marquise - Die Rolle ihres Lebens
  • Epoche: 17. Jahrhundert
  • Typ: Kostümfilm mit historischem Hintergrund
  • Regisseur: Véra Belmont
  • Darsteller: Sophie Marceau, Bernard Giraudeau, Lambert Wilson
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch / Französisch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Galileo Medien AG
  • ASIN: B000CR8A4E
  • Publiziert: 1997

Der Dramatiker Jean Racine erzielte 1667 mit Andromaque seinen Durchbruch. Die Rolle der Titelheldin spielte Thérèse du Parc, eine junge Schauspielerin, die Racine bei Moliére abgeworben hatte.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Filme und elektronische Ratgeber