2 cm FlaK-Vierling 38

ESCI 1:72 Scale Artillery Review

2 cm FlaK-Vierling 38 der Luftwaffe, 1:72 Modellbau ESCI 8612

Dieses 1:72 Modell des 2 cm FlaK-Vierling 38 wurde mit gedrehten Messingrohren der Firma Micro RealistiXX optisch aufgewertet. Messingrohre sind dünner und wirken deshalb realistischer als die im Bausatz enthaltenen Plastikrohre. Die Rohrmündungen sind bereits aufgebohrt. Das Modell wurde RAL 7021 Schwarzgrau gespritzt, und mit 30% Weiß aufgehellt. Die Bedienung trägt die dunkelblaue Uniform und den Stahlhelm der Luftwaffe. Der FlaK-Stand gehört zur Atlantikwallfestung von Airfix. Die gesamte Festung wurde mittelgrau gespritzt und anschließend mit verdünnter schwarzer Acrylfarbe verschmutzt, um den Beton in einen natürlich verwitterten Zustand zu versetzen.

Inhalt

  • 2 cm L.112.5 FlaK-Vierling 38
  • Sonderanhänger 52
  • Offizier, Flak-Kanonier, Entfernungsmessmann

Bewertung

Exzellente Themenwahl, der 2 cm FlaK-Vierling 38 war eine wichtige Fliegerabwehrkanone zum Schutz von Militäranlagen und Truppenkonzentrationen vor tief fliegende Erdkampfflugzeuge.

Nur 21 Teile, der FlaK-Vierling 38 ist schnell gebaut. Die Bedienungsmannschaft besteht aus nur acht Bauteilen. Am Entfernungsmesser fehlt das typische Tragegestell, das die Handhabung des Geräts erleichtert.

Der ESCI FlaK-Vierling kann wahlweise auf dem Sonderanhänger Sd.Ah. 52 montiert, oder in Stellung gebaut werden.

Kompatibel mit Revell, Hasegawa, Italeri, und CDC.

Die Rohre der FlaK 38 sind im Modell nicht beweglich gelagert, sie werden in der gewünschten Stellung verklebt. Diese Bauweise eignet sich für den Dioramenbau. Wargamer werden die Rohre beweglich lagern wollen, um Tiefflieger- oder Erdzielbeschuss darstellen zu können.

Die im Bausatz enthaltenen FlaK-Rohre sind produktionsbedingt viel zu dick ausgeführt. Das Modell kann durch den Einsatz von gedrehten Messingrohren der Firma Micro RealistiXX optisch hervorragend aufgewertet werden. Dazu trennt man die Plastikrohre vor dem Rohrmantel ab, bohrt den Rohrmantel auf und klebt die Messingrohre in die Bohrlöcher ein.

Der Sitz des Flak-Kanoniers ist Bauteil Nr. 47, nicht Nr. 49.

Der Flak-Kanonier hat die Hände nicht an der Richtmaschine. Die Arme der Figur können etwas versetzt montiert werden, damit er die Richtmaschine erreicht. Anschließend müssen die Schultern mit Modellierwachs nachgebildet werden.

An den Enden der dreibeinigen Unterlafette fehlen die Stellschrauben. Dieser Fehler lässt sich korrigieren, indem man die im Bauplan gekennzeichneten Stellen aufbohrt und ein kurzes Stück Federstahldraht oder Plastik einsetzt. Die Teller unter den Stellschrauben haben 3 mm Durchmesser, sie können aus Plastikcard ausgestanzt werden.

An den Enden des Entfernungsmessgerätes fehlen die nach vorne gerichteten Linsengehäuse. Puristen können diese Teile aus einem Stück Plasticard herstellen.

Die beiden Ladeschützen der FlaK 38 sind nicht im Bausatz enthalten. Die Sitze beiderseits des FlaK-Kanoniers sind vorhanden; passende Figuren der Ladeschützen können vielleicht einem anderen Bausatz entnommen werden.

Das Model der 2 cm FlaK 38 von ESCI gehört in jede Sammlung der deutschen Artillerie des Zweiten Weltkriegs. Wargamer könnten die FlaK auf dem Sonderanhänger 52 montiert verwenden, um taktisch beweglich zu bleiben.

Muster von ESCI/ERTL
Messingrohre von Micro RealistiXX

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Modelle der 2 cm Flak 38