Dezimation

Dezimation (lat. decimatio, decem = zehn), Militärstrafe der alten Römer bei gemeinsamem Vergehen einer Truppe, z. B. Meuterei, feiger Flucht etc.: von je zehn Mann wurde einer durch Los zum Tode bestimmt. Auch im Mittelalter und später ist die Dezimation vorgekommen: Karl d. Gr., die Österreicher bei Leipzig (1642), der Marschall von Créqui in Trier (1675) u. a. ließen aufrührerische Truppen dezimieren. Die neueste Zeit hat die Dezimation als Barbarei gebrandmarkt. Milderungen der Dezimation waren die Vizesituation und Zentesimation, d. h. Bestrafung des 20. oder des 100. Mannes.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe