Wellington bei Salamanca, 1812

Testbericht der 1:30 Figur von del Prado

Wellington bei Salamanca, 1812, 1:30 Figuren del Prado

Arthur Wellesley, der spätere Herzog von Wellington, wurde 1769 geboren, im selben Jahr wie Napoleon. Nach einer mäßigen Schulzeit in Eaton trat Wellesley als Fähnrich in die britische Armee ein.

1793 war Wellesley bereits Oberstleutnant im 33rd Regiment of Foot, als dessen Kommandeur er am katastrophalen Flanderfeldzug des Herzogs von York teilnahm. Später folgte er seinem älteren Bruder Richard Wellesley nach Indien und stieg dort schnell zum Generalmajor auf.

Arthur Wellesley siegte im Marathen-Krieg, wobei er 1803 bei Assaye und Argaun erfolgreiche Schlachten lieferte. 1808 landete Wellesley mit 14.000 Mann in Portugal und focht einen langwierigen Krieg gegen die französische Armee auf der Pyrenäenhalbinsel, bis er mit seiner verbündeten Armee am 7. Oktober 1813 den Bidassoa überquerte und in Frankreich einmarschierte.

Als 1814 endlich der Waffenstillstand unterzeichnet wurde, waren Wellington und Napoleon einander noch nie auf dem Schlachtfeld begegnet. Erst 1815 kam es zum großen Treffen der beiden begabten Kommandeure bei Waterloo, das der Herzog von Wellington Dank preußischer Hilfe für sich entscheiden konnte. Wellington verlor nie eine Schlacht, bei der er selbst anwesend war.

Bewertung

Pferd und Reiter sind anatomisch richtig gestaltet.

Das 16-seitige Begleitheft von Osprey Publishing beschreibt Wellingtons Aufstieg zum Kommandeur der alliierten Truppen in Portugal und Spanien, seine Feldzüge auf der Pyrenäenhalbinsel, die erste und einzige Begegnung mit Napoleon bei Waterloo, und Wellingstons politische Laufbahn nach den Napoleonischen Kriegen.

Kompatibel mit Militär- und Zivilfiguren von King & Country im Maßstab 1:30.

Das Zaumzeug des Pferdes wurde ziemlich nachlässig bemalt.

Wellingtons Hände halten die Zügel nicht richtig.

Der eiserne Herzog reitet offenbar nur auf einer Satteldecke, denn es ist kein Sattel zu sehen. Vielleicht wurde vergessen, den Sattel auf die Decke zu malen, wie das bei anderen Figuren der del Prado Serie üblich ist.

Die del Prado Figur des 1. Herzogs von Wellington, ist relativ unspektakulär gekleidet und gehört wohl deshalb nicht zu den besonderen Schmuckstücken dieser Figurenserie im Maßstab 1:30.

del Prado Figuren

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Britischen Armee der Napoleonischen Kriege