Bronze Age Greek Warrior 1600–1100 BC

Bronze Age Greek Warrior 1600–1100 BC, Raffaele D’Amato & Andrea Salimbeti

More than a century has passed past since German archeologist Heinrich Schliemann discovered the treasures of Bronze Age Mycenae. The richly decorated artefacts of the entombed warriors, whose bodies still lay in their graves, confirmed that Homer’s epic »The Iliad« was based upon true events, and that the Achaeans described in his poems probably did exist. Through a combined study of the mythical tradition, archeological findings and written sources, this fascinating addition to the Warrior series explores the evolution of warfare in the Bronze Age Greek world. Covering weaponry, clothing, helmets and body armour, it provides a richly illustrated guide to the warriors who have shone from the pages of Homer’s poem for almost three millennia.

Inhalt

Kapitel

  • Introduction
  • Chronology
  • Military Organization and Command Structure
  • Clothing
  • Weapons and Armour
  • Chariotry
    • Box chariot
    • Quadrant chariot
    • Dual chariot
    • Rail chariot
    • Four-wheeled chariot
    • Horse-mounted warriors
    • Chariots in Linear B
  • Siege Warfare and Naval Warfare
  • The Life and Duty of a Warrior
  • The Warrior in Battle
  • War Campaigns
  • Sites, Museums and Electronic Resources
  • Select Bibliography
  • Glossary
  • Index

Bronze Age Greek Warrior 1600–1100 BC befasst sich im Detail mit der Bekleidung, Bewaffnung und Ausrüstung griechischer Krieger der mykenischen Kultur der späten Bronzezeit (Späthelladikum). Hier geht es um die Form und Beschaffenheit von Schwertern, Dolchen, Speerspitzen, Streithämmern, Streitäxten, Schleudern, Bögen, Schilden, Helmen, Beinschienen, und Rüstungen, die für Figurenmaler und Modelleure gleichermaßen von Bedeutung sind. Skizzensammlungen von Speerspitzen, Schwertern und Helmen erleichtern die chronologische Zuordnung unterschiedlicher Modellkrieger anhand ihrer Ausrüstung. Acht Farbtafeln zeigen neben Achaiern und Lokrern auch Krieger der Seevölker, Hethiter, und Anatolier mit den im Text vorgestellten Schutz- und Trutzwaffen. Hier findet der Wargamer und Figurenmaler viele wertvolle Anregungen für den Umbau und das originalgetreue Bemalen seiner bronzezeitlichen Krieger.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Bücher der Militärgeschichte