Bombensicher

Bombensicher nennt man Hohlräume, deren Decke von einschlagenden Geschoss und deren Sprengkraft nicht zertrümmert wird, Wohnkasematten, Schutzräume für Munition; Pulver suchte man durch starke Gewölbe oder durch aus Balken, bzw. eiserne Träger hergestellte Decken mit 2–2,5 m hoher Betonschicht bombensicher zu machen. Den heutigen Brisanzgeschossen gegenüber müssen stärkere Wölbungen und besondere Verstärkungen (bis 12 m) angewendet werden.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Glossar militärischer Begriffe