Backsteinmauerwerk im Modell

Backsteinmauern und Fachwerkfüllungen für Dioramen und Wargames

Mauerplatte, 1:87 Busch 7402

Gebrannte Lehmsteine wurden in Vorderasien und Indien schon vor über fünftausend Jahren gefertigt. Gegenüber Natursteinen galten Ziegel lange Zeit als minderwertige Baustoffe, sie wurden deshalb hauptsächlich in Gebieten verwendet in denen Natursteine Mangelware waren und teuer importiert werden mussten. Römische Legionen betrieben Feldziegeleien und verteilten Ziegelsteine über ganz Europa. Vermutlich im 12. Jahrhundert wurde der Ziegelstein aus Italien wieder nach Norddeutschland eingeführt und leitete dort die Backsteingotik ein. Die ursprünglich handgeformten und später in Kastenformen handgestrichenen Ziegel wurden im Zuge der Industrialisierung erstmals in großer Stückzahl mechanisch produziert. Ab 1872 gab es im gesamten Deutschen Reich per Gesetz nur noch das Reichsformat für Ziegel, damit Mauersteine verschiedener Lieferanten im selben Bauwerk verwendet werden konnte.

Bekannte Produkte für den Modellbau

Beim Selbstbau von Modellhäusern müssen die unterschiedlichen Ziegelformate und Mauerwerksverbände beachtet werden, wenn das Modell in die gewählte Epoche passen soll.

Typ Länge Breite Höhe 1:72-Modell
Bayernziegel, groß 360 180 65 5 × 2,5 × 0,9 mm
Altbabylonischer Ziegel, Typ 1 350 350 90 4,9 × 4,9 × 1,25 mm
Altbayerischer Mauerziegel, Typ 1 340 165 70 4,7 × 2,3 × 1 mm
Altdeutsches Klosterformat 330 250 690 4,6 × 3,5 × 9,6 mm
Klosterformat, Marienburg (Preußen) 320 150 90 4,5 × 2 × 1,25 mm
Altbayerischer Mauerziegel, Typ 2 320 120 50 4,4 × 1,7 × 0,7 mm
Altbabylonischer Ziegel, Typ 2 310 180 70 4,3 × 2,5 × 1 mm
Altbabylonischer Ziegel, Typ 3 300 180 70 4,2 × 2,5 × 1 mm
Altbayerischer Mauerziegel, Typ 3 295 145 65 4,1 × 2 × 0,9 mm
k.u.k. Standardformat, Österreich-Ungarn 290 140 65 4 × 2 × 0,9 mm
Klosterformat, groß 280 130 85 3,9 × 1,8 × 1,2 mm
Klosterformat, klein 280 130 65 3,9 × 1,8 × 0,9 mm
Altes Reichsformat 250 120 65 3,5 × 1,7 × 0,9 mm
Normalformat, Österreich, Schweden 250 120 65 3,5 × 1,7 × 0,9 mm
Neues Reichsformat (RF) 240 115 63 3,3 × 1,6 × 0,9 mm
Römischer Ziegel, Deutschland 240 115 40 3,3 × 1,6 × 0,6 mm
Römischer Ziegel, Belgien 240 105 40 3,3 × 1,5 × 0,6 mm
Normalformat (NF), Deutschland 240 115 71 3,3 × 1,6 × 1 mm
Dünnformat (DF) 240 115 52 3,3 × 1,6 × 0,7 mm
Englisches Format 210 100 65 3 × 1,4 × 0,9 mm
Acht-Zoll-Ziegel, deutsch 195 92 50 2,7 × 1,27 × 0,7 mm
Acht-Zoll-Ziegel, Holstein 190 90 40 2,6 × 1,25 × 0,6 mm

Mauerwerksverbände

  • Wendischer Verband (Wechselverband), 9.–13. Jahrhundert
  • Gotischer Verband (Klosterverband), 13. und 14. Jahrhundert
  • Märkischer Verband, 13. und 14. Jahrhundert
  • Schlesischer Verband, 13. und 14. Jahrhundert
  • Blockverband, 16. Jahrhundert
  • Kreuzverband, 16. Jahrhundert
  • Holländischer Verband
  • Flämischer Verband
  • Läuferverband ½ Ziegel versetzt
  • Läuferverband ¼ Ziegel senkrecht versetzt
  • Läuferverband ¼ Ziegel schräg versetzt
  • Binderverband
  • Kopfverband
  • Sparverband
  • Kaminverband
  • Wilder Verband
  • Stromverband (Burgenverband)

Historisch interessierte Modellbauer sollten vor Baubeginn an Bildern des Originalbauwerks prüfen, welches Mauerwerk verwendet wurde. Aussagekräftiges Bildmaterial findet sich in Bildbänden, auf Postkarten, und am schnellsten auf der WebSite der zuständigen Tourist-Information.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Häuser, Gebäude und Gelände für Wargames und Dioramenbau