Aulos

Aulos

Aulos, ein zu den Blasinstrumenten zählendes, altgriechisches Rohrblattinstrument, allem Anscheine nach der bis Mitte des 18. Jahrhunderts allgemein verbreiteten Schnabelflöte (s. d.) ähnlich. Der Spieler des Instruments hieß Auletes, daher Auletik soviel wie Kunst des Flötenspiels; dagegen bedeutet Aulodie den Gesang mit Flötenbegleitung. Der Aulos wurde in verschiedenen Größen, entsprechend den Hauptarten der Menschenstimme, und in verschiedenen Tonarten gebaut. Der Aulosbläser legte sich um die Backen eine Binde (Phorbeia, Peristomion, Capistrum), um das übermäßige Aufblähen derselben zu verhüten.

Der Diaulos war eine Verbindung zweier Aulos, die wohl im Einklang oder in Oktaven gespielt wurden.

Bibliographie

  • Connolly, Peter: The Greek Armies (Lond. 1977)
  • Schneider, A.: Zur Geschichte der Flöte im Altertum (Zürich 1890)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe