Sd.Kfz. 234/4 s.Pz.Spähwg. (Pakwagen)

Korrektur des 1:76 Modells von Airfix

Sd.Kfz. 234/4 schwerer Panzerspähwagen (Pakwagen), 1:76 Umbau Airfix 01311

Umbau eines Sd.Kfz. 234 zum Pakwagen, ohne Turm und mit 7,5 cm PaK 40 anstelle der sonst üblichen 7,5 cm L24, bzw. 5 cm L60 oder 2 cm L/55 Kanone. Airfix lieferte den hier gezeigten Pakwagen 234/4 in einer fehlerhaften Version aus, nämlich mit der Wanne des 8-rad Pz.Spähwg. 231, die sich in der Form der Radkästen deutlich von der Serie 234 unterscheidet. Der Fehler läßt sich korrigieren, indem man die Radkästen des Panzerspähwagen 234/2 (Puma) von Matchbox montiert. Aus Resten beider Bausätze kann ein 8-rad Panzerspähwagen 231 oder 232 gebaut werden, allerdings wird dazu ein anderer Turm benötigt.

Die schweren Kompanien der Pz. Aufklärungsabteilungen waren gut motorisiert und sehr geländegängig, ihre Bewaffnung reichte jedoch nicht mehr aus um die Frontpanzerung der neuen M4 Sherman und T-34 Panzer zu durchschlagen. Aus diesem Grund wurden 98 Sd.Kfz. 234 mit 7,5 cm PaK 40 umgerüstet, die immerhin noch bis 1500 m eingesetzt werden konnten.

Umbauvorschlag

Sd.Kfz. 234/4 schwerer Panzerspähwagen

  • Typ: s.Pz.Spähwg., 8-rad
  • Radstand: 2,75 m (1,35 m Drehgestell)
  • Länge: 6,02 m
  • Breite: 2,36 m
  • Höhe: 2,29 m
  • Gewicht: 11 t
  • Bewaffnung: 7,5 cm L.46 PaK 40
  • Besatzung: Kommandant, Fahrer, Richtschütze, Ladeschütze (kein Rückwärtsfahrer!)

Pakwagen

Der Umbau zum Pakwagen war eine Notlösung, mit der im letzten Kriegsjahr noch einmal die Zahl der beweglichen Panzerabwehrkanonen erhöht wurde. Das Fahrzeug wies im Gefecht erhebliche Nachteile gegenüber dem ursprünglichen Sd.Kfz. 234 auf: Der Pakwagen war weniger beweglich weil er keinen Rückwärtsfahrer mehr besaß, im Innenraum musste Platz für die viel größere PaK 40 geschaffen werden. Auf dem engen Raum konnten außerdem nur noch 12 Schuss 7,5 cm Munition mitgeführt werden. dass kein Turm vorhanden war, schränkte den Schwenkbereich der Kanone ein, so wie dies bei Sturmgeschützen der Fall war.

Bewertung

Scale Modell mit deutlich sichtbaren Details.

Exzellente Themenwahl, ein sehr attraktives und vielseitiges Modell.

Wenige Bauteile, geringer Schwierigkeitsgrad. Beim Montieren der PaK muss darauf geachtet werden, dass der Winkel des Schildes stimmt.

Hohe Qualität, die Teile passen gut zusammen und zeigen kaum Gussnähte.

Kompatibel mit Fujimi, Matchbox, Nitto und VAC-U-CAST.

Inoffizielle Ausführung des Modells als Sd.Kfz. 231/- Pakwagen. Der Fehler kann mit den Radkästen des Sd.Kfz. 234/4 von Matchbox korrigiert werden. Aus den Resten beider Bausätze entsteht ein 8-rad Sd.Kfz. 231 oder 232, allerdings mit geändertem Turm.

Die Position des Rückwärtsfahrers wurde beim Pakwagen entfernt. Der Platz im Innenraum reichte dafür nicht mehr aus, da die PaK 40 sehr groß war. Am Modell sollte des rückwärtige Lenkrad deshalb weggelassen werden.

Zur Zeit nicht lieferbar. Das Modell sollte in korrigierter Form neu aufgelegt werden.

Historische Verwendung

  • Der von Airfix vorgelegte Pakwagen Sd.Kfz. 231/- hat vermutlich nie existiert, es könnte sich lediglich um einen inoffiziellen Umbau handeln. Pakwagen vom Typ 234/4 wurden ab Januar 1945 in den Pz. Aufklärungsabteilungungen eingesetzt. Nämlich drei Pakwagen im Panzerjäger-Zug der Stabskompanie.

Interessante Umbauten

  • Sd.Kfz. 234/4 Pakwagen mit 7,5 cm PaK 40, Januar 1945
  • Sd.Kfz. 231 schwerer Panzerspähwagen (8-rad) mit 2 cm L/55, 1939-1945
  • Sd.Kfz. 232 schwerer Panzerspähwagen (8-rad, Funk), Juli 1942-1945
  • Sd.Kfz. 233 schwerer Panzerspähwagen (8-rad) mit 7,5 cm L/24, Januar 1943-1945

Der Pakwagen Sd.Kfz. 234/4 ist ein attraktives Modell des typischen 8-rad Panzerspähwagens. Fahrzeuge diese Typs waren schnell und geländegängig genug um vor den eigenen Verbänden aufzuklären und sich dem Gegner durch Beweglichkeit zu entziehen. Sie dienten an allen Fronten und waren mit verschiedenen Tarnmustern versehen, die sich am Modell ebenfalls sehr gut darstellen lassen. Das Modell von Airfix ist in der gelieferten Version offensichtlich falsch. Zur Korrektur ist ein Bausatz des Puma Panzerspähwagen von Matchbox erforderlich.

Airfix Modellbau

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren und Fahrzeuge der Deutschen Wehrmacht