Agha

Agha (mongolisch, »älterer Bruder«), früher Titel der osmanischen Offiziere bis zum Major, später nur noch Titel der nicht zur Efendiklasse gehörigen Bürger und Unterbeamten. Im Hofstaat des Sultans führte der oberste Eunuch des kaiserlichen Harems den Titel Kyslar-Aghassi (»Herr über die Mädchen«) oder Dârus-Saâdet-Aghassi (»Herr des Hauses der Wonne«, d. h. des kaiserlichen Harems). Die Bureaudiener auf der Hohen Pforte und in den Ministerien führten den Titel Agha, ebenso die Unteroffiziere und die Unterleutnants in der Armee; der Titel wurde dann, ebenso wie Efendi, dem Eigennamen angehängt, z. B. Ahmed-Agha. Beim Militär wurden zunächst die Kommandeure der Waffengattungen, z. B. der Janitscharen oder der Artillerie, Agha genannt. Später bezeichnete der Titel Kol-Aghassi (»Herr des Flügels«) den Rang zwischen Hauptmann und Major, Adjutant-Major. Der nächsthöhere Titel war Bey. Die Kommandeure der Janitscharen waren hingegen im Rang den Paschas gleichgestellt, weshalb sie ein bis drei Rossschweife als Rangabzeichen führen durften.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe